Donnerstag, 29. November 2018

Bernhard Nuss im Markt Spiegel

Artikel im Markt Spiegel vom 28.11.18

 


Vielen Dank an den Markt Spiegel und Peter Maskow für den tollen Artikel und hier geht es zur
"Online-Version"





Dienstag, 13. November 2018

Bernhard Nuss und Leeze Laufräder

Sponsoring neuer Laufräder für mein Cervelo P5X


Update vom 08.01.19:

Die neuen Objekte der Begierde haben die Bezeichnung CC 60.88 Disc.


Der CC 60.88 Disc Laufradsatz vereint die besten Eigenschaften der CC 60 Disc und der CC 88 Disc Laufräder. Perfekte Aerodynamik bei dennoch sehr guter Agilität.

Mit einem für alle Seiten guten "Deal", bin ich jetzt komplett auf Leeze umgestiegen. Der Erfahrungsbericht dann nach der ersten Probefahrt. Ein besonderer Dank geht hier an Christoph Schwerdt, der diesen Umstieg erst möglich gemacht hat.

Update vom 14.12.18:

Sie sind montiert und die "Winter- bzw. Wind-Saison" kann beginnen.


Das Gewicht der AC 25 Disc liegt nur bei sensationellen 1420 Gramm. Verwendet wird auch wie im AC 25 die bewährte 25 mm hohe Felge. Vorne und hinten links ist die Sapim CX-Ray und hinten rechts, wie immer bei Leeze, die etwas dickere CX-Sprint verbaut, wodurch eine fantastische Antrittssteifigkeit erreicht wir. (soviel zum Technischen) Als Bezugsquelle im Raum Nürnberg kann ich nur den Rennrad und Triathlon Shop Nürnberg und Christoph Schwerdt empfehlen. (Immer super zufrieden) Wer nicht aus meiner Gegend kommt, dem empfehle ich den "Online-Shop" von Leeze, immer gut erreichbar, sogar mit Chat-Funktion.

Die erste Ausfahrt: Ich konnte es natürlich kaum abwarten, den neuen Laufradsatz zu testen. Trotz der Kälte von -1 Grad hab ich mich auf's Rad geschwungen und bin meine Standardrunde gefahren. Jede Ecke in der der Wind bläst kenne ich nur all zu gut und bin oft genug im Sommer mit meinen Enve-Laufrädern (70 / 80 mm Flankenhöhe) durchgebeutelt worden. Die heutige Ost-Windrichtung hat auch super gepasst, so das ich wirklich einen Vergleich hatte.

ICH BIN BEGEISTERT über das Fahrverhalten der Leeze-Laufräder. Keinen Wackler wie üblich auf der Strecke von Leinburg in Richtung Fuchsmühle. Ich konnte dieses Teilstück sogar in der Auflieger-Position fahren, was ich mich im Sommer echt nicht getraut habe. Es war die richtige Entscheidung, die ich mit dem Laufradsatz von Leeze getroffen habe und ich kann die Firma nur wärmstens weiter empfehlen.


In Zukunft vertraue ich auf "Technologie aus dem Münsterland"

Das einzige für mich negative Manko an meinem P5X ist die "Seitenwindanfälligkeit"
Hauptsächlich mache ich dafür das Vorderrad verantwortlich. Ich denke, mit einem 25 mm Laufrad sollte das wesentlich besser werden. Da ich mit dem Rad warscheinlich auch im Winter unterwegs bin und eh auf der Suche nach einem "Laufrad-Satz" war, habe ich mit der Firma Leeze den passenden Partner gefunden.
Ich werde natürlich meine Erfahrungen mit dem Laufradsatz hier im Blog weitergeben ;)


Ich bedanke mich bei Frank Decker über das in mich gesetzte Vertrauen und freue mich auf die Zusammenarbeit mit der Firma Leeze.

.

Im Bild mit Christoph Schwerdt, Rennrad und Triathlon Shop Nürnberg

Montag, 12. November 2018

Neuer Partner bei Never Walk Alone

Die FEX Franken Express GmbH wird neuer Never Walk Alone Nürnberg e.V. Partner


Ich freue mich ganz besonders mit der "FEX Franken Express GmbH" einen neuen langjährigen Partner für den Verein und für mich gefunden zu haben.

Nach den Artikeln "Der Eiserne Franke", trage ich nun einen weiteren "Fränkischen Titel" in die Welt und ich bin mir sicher, da kommt noch was dazu.

Im Bild mit Geschäftsführer Thomas Dürst und unserem Mitglied Jürgen Gassmann, der diese Partnerschaft in die Wege geleitet hat, ist die "FrankenExpress" P5X-Maschine noch nicht mit dem neuen Logo beklebt, aber wer mich kennt weiß, dass das in den nächsten Tagen erledigt und gepostet wird. Der Bericht ist jetzt auch im Markt Spiegel online verfügbar.


Dienstag, 6. November 2018

Triathlon-Team Never Walk Alone

Das Never Walk Alone Nürnberg e.V. "Franken-Express-Triathlon-Team" 2019

 



Jeder der 4 Namen ist verlinkt mit einer persönlichen "Untermenü-Seite", also viel Spass beim lesen.



Bernhard Nuss

Als Trainer bin ich ein erfahrener Ultratriathlet mit 33 gefinishten Langdistanzen und über 80 Marathons und Ultramarathons und bin vom "Erfolg" meiner Mannschaft überzeugt PUNKT.

Neben meinen eigenen ambitionierten Zielen in 2019, habe ich nun auch drei "Schützlinge" unter meinen Fittichen. Ich trainiere sie und werde mit ihnen etliche Vorbereitungs-Wettkämpfe in 2019 bestreiten. Das Ziel ist dabei lediglich das Finishen, nicht mehr und nicht weniger.

Reiner Müller

Zweiter Anlauf auf die Doppelte Ironman-Distanz im Juli in Bad Blumau, nachdem es letztes Jahr verletzungsbedingt leider unmöglich gewesen ist.

Ultra-lauferfahren ist Reiner ja und hat auch schon viele Triathlons hinter sich gebracht. Von Anbeginn seiner sportlichen Laufbahn  betreue und trainiere ich Reiner. Vom 10 Kilometer-Laufeinstieg bis zum 24 Std. Lauf war alles schon dabei.

Philipp Gottschalk

Philipp hat den Ironman in Hamburg in's Spiel gebracht und mich dafür begeistern können. "Wer im Frühjahr mit dem Rennrad anfängt und im Sommer dann den Arber-Radmarathon finisht, der finisht auch einen Ironman".

Erste Erfahrung (mit einigen Tipps von mir) hat er mit der Sprint-Distanz bereits beim Höchstädter Triathlon gesammelt und alle weiteren Veranstaltungen werden wir möglichst zusammen bestreiten.

Sakis Skourlis

"The Biggest Loser 2018" hat den Ironman Hamburg fest im Kopf.

Unsere ersten Trainingseinheiten haben wir schon hinter uns gebracht und darauf lässt sich aufbauen. Ich habe selten einen Menschen mit so viel mentaler Stärke kennengelernt. Also lasst Euch überraschen und "verfolgt Sakis Weg". Das angesagte Motto ist: "Der Weg ist das Ziel".



Donnerstag, 1. November 2018

Oktober 2018

Der Oktober-Trainingsmonat

"Off-Season-Modus"
Sehr früh dieses Jahr habe ich mit einer "gewissen Winter-Trainingsruhe" angefangen, weil ich denke, ich habe dieses Jahr genug erreicht und mit meinen Umstellungen im Trainingsverlauf alles richtig gemacht.
Das Krafttraining werde ich jetzt nochmals erhöhen und auch versuchen ein wenig mehr zu schwimmen, was aber bis Mai nächsten Jahres schwierig wird, weil mein "Hausbad" in Schwaig wegen Renovierung bis dahin geschlossen bleibt.

Die Distanzen im Oktober:
10 Km Schwimm
637 Km Rad (Spinning)
302 Km Lauf
150 Km Kraft (15 Stunden)
1099 Km Gesamt (Zu den Wochendetails hier klicken)

Für mich bleibt der "Off-Season-Modus" noch bestehen, aber jetzt heisst es trainieren, trainieren und nochmal trainieren für das Never Walk Alone Nürnberg e.V. "Franken-Express-Triathlon-Team". 

Die Ziele sind hoch gesteckt, aber für jeden erreichbar.

 

.